Save the Date Ideen: Karten

Save the Date Karten - trending & praktisch!

Save-the-Date Karten für die Hochzeit

Verliebt, verlobt und das Datum für eure Hochzeit steht auch schon fest? 

Nun könnt ihr voller Vorfreude mit der Hochzeitsplanung anfangen. Geteilte Freude ist doppelte Freude! Daher sollten eure Hochzeitsgäste so bald wie möglich informiert werden. 

 

Die Hochzeitseinladungen mit den weiteren Details folgen oft viel später, ein paar Monate vor der Hochzeit. Deswegen kommen jetzt die Save-the-Date Karten ins Spiel. Sie sind nicht nur im Trend, diese Tradition hat auch eine praktische Seite – eure Gäste halten sich schon mal das Datum frei und ihr habt Zeit, euch um alle Details zu kümmern. Und (!) sich mehr Zeit mit der Einladungen lassen.

EINE POSTKARTE IST DER KLASSIKER FÜR SAVE-THE-DATES

Platz reicht locker aus. Denn die Inhalte sind wirklich nur 2-3 Zeilen. Eine Klappkarte ist die beste Wahl, wenn ihr schon mehr Details festgelegt habt und so könnt ihr euren Gästen die wichtigsten Informationen ganz einfach mitteilen.

Save the date Karten

Und was gehört alles drauf?

    1. Das Hochzeitsdatum!
    2. Die Namen des Brautpaares.
    3. Kurzer Satz wie “Bitte haltet Euch den Termin  für unsere Hochzeit frei”.
    4. Eventuell Ort & Region oder Location – falls die Gäste eine Anreise einplanen sollten.

Wenn ihr ein eigenes Monogramm oder individuelle Hochzeitsstempel habt, wäre es gut, diese auch für die Save the Date Karten zu verwenden!

Denn solche Elemente ziehen sich wie ein roter Faden durch eure Hochzeitspapeterie – von Save-the-Dates bis Dankeskarten.

Hochzeitslogos & Holzstempel sind ein gesondertes Thema an sich! Hier habe ich für euch zum Einstieg ein paar Beispiele zusammen gestellt.

Ich hoffe, das inspiriert euch. Weitere Save-the-Date Ideen folgen.